Qualirunde B

TV Trappenkamp - KT III   3 : 13

Heute ging es im letzten Quali Spiel nach Trappenkamp. Deutlich offensiver wurde das Spiel angegangen und so ging die Truppe schon nach wenigen Minuten durch ein schönes Zusammenspiel von Moritz und Marian mit 1 zu 0 in Führung. Kurz danach staubte Moritz nach einem Pfostenschuss von Lenny zum 2 zu 0 ab und es ging munter weiter. Erst Marian im alleingang zum 3 zu 0. Dann wieder durch ein Zusammenspiel mit Moritz, macht Marian sein drittes Tor. Marian war heute wirklich torhungrig. Das 5 und 6 zu 0 wurden durch Lenny und Mehmet mustergültig aufgelegt und so hatte Marian nach 8 Minuten schon 5 Tore auf dem Konto. Nach einer klasse Passkombination drückte ein gegnerischer Verteidiger den Ball ins eigene Tor und es stand 7 zu 0. Nun wurde munter gewechselt und unsere neuen Spieler Anton und Jonathan kamen zu ihren ersten Spielminuten. Marian machte noch das 8 zu 0 per Abstauber nach einem Schuss von Anton. Danach war auch für ihn Pause. Das neue Sturmduo aus Elham und Anton machte ihre Sache sehr gut. Elham bediente Anton und dieser schoss den Ball zum 9 zu 0 ins Tor. Nun durfte Trappenkamp auch mal und traf zum 1 zu 9. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit waren es die Hausherren,  welche ihre Chance nutzten und zum 2 zu 9 trafen. Schön herrausgespielt nach einer kurzen Ecke hämmerte Mehmet den Ball entschlossen zum 10 zu 2 ins Netz. Die letzten Minuten gaben die Jungs dann nochmal gas und wollten ihr Torverhältniss nach oben schrauben. Allerdings waren es wieder die Trappenkamper Jungs, die das sehr offenesive Spiel ausnutzten und ihr drittes Tor machten. Unbeeindruckt erhöhten Mehmet, Moritz und Marian dann auf ein Endergebniss von 13 zu 3. Ein sehr faires Spiel ging zu ende und wir hatten glück, dass der angekündigte Starkregen erst nach dem Spiel einsetzte. Wir wünschen den Jungs aus Trappenkamp weiterhin viel Erfolg und kommen immer gerne zu dieser gastfreundlichen Mannschaft!


KT III - FSG Wadersee   4 : 3

Spitzenspiel in Kaltenkirchen. Mit 38 zu 3 Toren kam der Tabellen erste und somit der wohl stärkste Gegner der Gruppe. In einem klasse Spiel war klar, dass beide Trainer ihre Mannschaften auf Sieg eingestellt hatten. Viel Tempo von der ersten Minute an verlangtem selbst dem Schiedsrichter eine ungewohnte Laufleistung ab. Das Spiel ging hin und her. Erst nach einem Zusammenprall von Mehmet und Lenny in der 10 Minute, konnte der Gaststürmer abgeklärt zum 1 zu 0 treffen. Unbeeindruckt und mit viel Leidenschaft wurde aber weitergespielt. In der 11 Minute der Ausgleich von Marian. Eine Flanke rutschte etwas über den Spann und fand so den Weg ins Tor. Nun drückten unsere Jungs weiter und der Gegnerische Torwart konnte sich mit einigen Paraden auszeichnen. Allerdings kamen auch die Gegner immer wieder nach Vorne wo Mehmet und Fynn mit Hilfe von Joris immer wieder gut klärten. In der 19 Minute wurde eine schöne Ecke von Joris durch einen Verteidiger direkt ins Tor befördert. Durch ein tolles Zusammenspiel in der 23 Minute erhöhte Lenny, nach Ablage von Moritz, sogar auf 3 zu 1. Stolz und etwas außer Puste ging es in die Halbzeit. In Halbzeit zwei fing es wieder gut an. Beide Torhüter wurden gefordert und zeigten super Leistungen. In der 37 Minute dann der Schock. Erst der Anschlusstreffer zum 3 zu 2 und direkt danach der Ausgleich von der Torauslinie. Doch wer glaubt die Jungs würden in Trauer versinken wurden eines anderen belehrt. Es ging weiter nach vorne und ein unglaublich temporeiches Spiel wurde in der 47 Minute durch ein Tor von Marian zum 4 zu 3 belohnt. Die letzten 3 Minuten wurde von beiden Mannschaften nochmal alles gegeben doch unsere Abwehr hielt stand. Nach 50 Minuten war Schluss. Ein tolles Spiel und vorallem klasse Jungs bekamen den verdienten Applaus von allen Seiten!!!

Mit der Tabellenführung im Rücken geht es jetzt ins Pokalspiel gegen unsere Zweite!


FC Ulzburg - KT III   2 : 6

Heute ging es zu unseren Nachbarn aus Ulzburg. Das 1 zu 0 von Marian nach 8 Minuten wurde nur 30 sekunden später durch das 1 zu 1 zu nichte gemacht. Allerdings dauerte es wieder nur zwei Minuten zur erneuten Führung. Wieder war es Marian der traf. Danach war es kein schönes Spiel. Zu viele Chancen wurden liegen gelassen. Erst in der 22 Minuten konnte sich Gregor mit einem Treffer für seine gute Leistung belohnen. Mit 3 zu 1 ging es in die Halbzeit. In Halbzeit zwei sah es aus wie in Halbzeit eins. Lange passierte nichts, dann fing Moritz einen Rückpass ab und traf abgeklärt zum 4 zu 1. Wieder blieben zu viele Chancen ungenutzt und so war es Ulzburg, die auf 2 zu 4 verkürzten. Unbeeindruckt spielten die Jungs sich Chancen herraus und Ole war es schließlich, der auf 5 zu 2 erhöhte. Mit einem Eigentor zum 6 zu 2 war das Endergebniss besiegelt. Am Ende ist es der dritte Sieg im dritten Spiel.

 


KT III  -  FSG Trave Land II    7  :  3

Auch im dritten Spiel gelang es unseren Jungs die Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben. Nach einem schönen Pass von Fynn auf Marian gelang das 1 zu 0. Leider war die Freude nicht von Dauer. Trave konnte mit einem schnellen Gegentor ausgleichen. Danach war es ein zerfahrenes Spiel. Unsere Passgenauigkeit ließ zu wünschen übrig und auch die Konsequenz im Abschluss war nicht mit dem letzten Spiel zu vergleichen.Allerdings muss man auch erwähnen, dass es wieder ein alter Jahrgang war, den es zu schlagen ging. Zumindest Gedanklich waren unsere Jungs schneller. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Marian konnte Fynn zum 2 zu 1 einschieben. Doch auch jetzt ward die Freude nicht lange den Trave glich wiederholt aus und es stand 2 zu 2. Leider war es nicht das Spiel, was wir von unseren Jungs gewohnt sind und auch die Einwechselspieler brachten wenig frischen Wind in die Partie. Erst in den letzten Minuten kamen die Torchancen. Nach einem schönen Pass von Moritz, war Cotne zur Stelle und traf zur 3 zur 2 Führung. Eine Einzellaktion von Marian brachte kurz vor der Halbzeit sogar noch das 4 zu 2.

Auch in Halbzeit Zwei war es kein super Spiel. Doch Spieler wie Joris, der in Halbzeit eins kein Fuß auf dem Boden bekam, Noah und Mehmet hielten hinten dicht und so war es für Trave nur noch möglich einen Treffer zu landen. Vorne war es wieder ein Zuspiel von Fynn auf Marian, was zum 5 zu 2 führte. Der Anschlusstreffer zum 5 zu 3 schockte die Mannschaft wenig und so erhöhten Fynn und wieder Marian durch Einzellaktionen zum 7 zu 3 Endstand. Das Ergebniss ging auch in der Höhe in Ordnung und wir wissen, dass auch wieder schönere Spiele unserer Mannschaft kommen.


SG OeSe StuSie II  -  KT III    2  :  12

Im FED Pokal, gegen den ebenfals jungen Jahrgang, war nach 10 min das Spiel schon gelaufen. Das 1 zu 0 durch Moritz wurde durch einen langen Einwurf von Fynn eingeleitet. Das 2 zu 0 von Fynn durch ein Zuspiel von Moritz. Das 3 zu 0 war wieder Moritz diesmal kam das Zuspiel von Lenny. Beim 4 zu 0 durch Lenny, war es wieder ein schöner Einwurf von Fynn und man könnte meinen, wir hätten Einwürfe geübt. Beim 5 zu 0 durfte Moritz durch ein wiederholtes Zuspiel von Fynn einnetzen. Die Abwehr war bis zu den Zeitpunkt nicht wirklich in Bedrängniss geraten. Nach einer Ecke von Moritz, schloss Joris mit einem überlegten Schieber in die rechte untere Ecke ab. Nach einem Faul vom gegnerischen Torwart an Moritz, wurde der fällige Elfmeter leider nicht genutzt. Auch den Auswechslungen geschuldet gelang dem Gegner, wärend die komplette Abwehr vorne war, ein Anschlusstreffer. Die letzten 10 Minuten in Halbzeit 1 sowie die ersten 10 min in Halbzeit 2 gelang kein einziger vernünftiger Vorstoß. Erst nach einer schönen Flanke von Gregor, konnte Cotne den Ball ins Tor stochern. Das 8 zu 1 war wohl mit der schönste Treffer. Die komplette Mannschaft war beteiligt. Joris und Noah spielten den Ball sauber aus der Abwehr ins Mittelfeld, dort leitete Ole den Ball weiter auf die Außen und Marian durfte vollenden. Dann durften die Hausherren auch nochmal treffen und beim Stand von 8 zu 2 wurde komplett durchgetauscht. Fynns 9 zu 2 wurde durch einen Pass von Lenny vorbereitet. Marian schloss nach Vorarbeit von Fynn zum 10 zu 2 ab.  Das 11 zu 2 wurde mit einem schönen eröffnenden Pass von Noah aus der Abwehr eingeleitet. Lenny brauchte nur auf Marian quer zu legen und dieser schob den Ball ganz locker über die Linie. Nach einem erneuten Einwurf von Fynn, lupfte Marian dann den Ball zum 12 zu 2 Entstand ins Tor. Nun wartet in der nächsten Runde mit unsrerer E II ein wirklicher Kracher!


SG OeSe StuSie II  -  KT III    2  :  12

Im FED Pokal, gegen den ebenfals jungen Jahrgang, war nach 10 min das Spiel schon gelaufen. Das 1 zu 0 durch Moritz wurde durch einen langen Einwurf von Fynn eingeleitet. Das 2 zu 0 von Fynn durch ein Zuspiel von Moritz. Das 3 zu 0 war wieder Moritz diesmal kam das Zuspiel von Lenny. Beim 4 zu 0 durch Lenny, war es wieder ein schöner Einwurf von Fynn und man könnte meinen, wir hätten Einwürfe geübt. Beim 5 zu 0 durfte Moritz durch ein wiederholtes Zuspiel von Fynn einnetzen. Die Abwehr war bis zu den Zeitpunkt nicht wirklich in Bedrängniss geraten. Nach einer Ecke von Moritz, schloss Joris mit einem überlegten Schieber in die rechte untere Ecke ab. Nach einem Faul vom gegnerischen Torwart an Moritz, wurde der fällige Elfmeter leider nicht genutzt. Auch den Auswechslungen geschuldet gelang dem Gegner, wärend die komplette Abwehr vorne war, ein Anschlusstreffer. Die letzten 10 Minuten in Halbzeit 1 sowie die ersten 10 min in Halbzeit 2 gelang kein einziger vernünftiger Vorstoß. Erst nach einer schönen Flanke von Gregor, konnte Cotne den Ball ins Tor stochern. Das 8 zu 1 war wohl mit der schönste Treffer. Die komplette Mannschaft war beteiligt. Joris und Noah spielten den Ball sauber aus der Abwehr ins Mittelfeld, dort leitete Ole den Ball weiter auf die Außen und Marian durfte vollenden. Dann durften die Hausherren auch nochmal treffen und beim Stand von 8 zu 2 wurde komplett durchgetauscht. Fynns 9 zu 2 wurde durch einen Pass von Lenny vorbereitet. Marian schloss nach Vorarbeit von Fynn zum 10 zu 2 ab.  Das 11 zu 2 wurde mit einem schönen eröffnenden Pass von Noah aus der Abwehr eingeleitet. Lenny brauchte nur auf Marian quer zu legen und dieser schob den Ball ganz locker über die Linie. Nach einem erneuten Einwurf von Fynn, lupfte Marian dann den Ball zum 12 zu 2 Entstand ins Tor. Nun wartet in der nächsten Runde mit unsrerer E II ein wirklicher Kracher!


Nordlichter Norderstedt I  -   KT III             2 : 5

Im ersten Saisonspiel als E Jugend ging es gespannt nach Norderstedt zu den Nordlichtern.

Auf jetzt etwas größerem Platz und gegen den alten Jahrgang kamen wir gut ins Spiel. Nach 5 Minuten ging es hin und her und wir wären fast mit 1 zu 0 in Rückstand geraten. Die Abwehr aus Noah und Mehmet war gefragt und wurde auch dank des sehr gut spielenden Oles im Tor immer besser. Nach einigen guten Chancen auf beiden Seiten, war es eine super Kombination die uns das 1 zu 0 bescherte. Ein Pass von Marian in die Spitze ließ Moritz schön für Lenny tropfen. Dieser leitete den Ball direkt weiter auf die linke Seite. Hier stand Fynn ganz frei und netzte flach in die Ecke ein. Nun war der Bann gebrochen. Die ganze Mannschaft spielte immer wieder gute Chancen raus und die Abwehr ließ hinten kaum noch was zu. Nach einer Ecke von Cotne konnten wir endlich auf 2 zu 0 durch Lenny erhöhen, ehe ein Geschenk unserer Abwehr den Nordlichtern wieder Hoffnung machte. Mehmets Rückpass auf Ole konnte nicht richtig verwertet werden und so brauchte der Nordlichter Stürmer nur noch einschieben. Nach vielen ungenutzen Chancen, war es wieder eine Ecke, diesmal getreten durch Moritz die den Weg über Fynns Kopf zum 3 zu 1 ins Tor fand. Wieder ein schöner Pass von Marian in die Spitze leitete das 4 zu 1 ein. Moritz ließ wieder einmal den Ball für den nachrückenden Fynn tropfen und dieser schloss mit einem satten Schuß ab. Die Nordlichter kamen dann allerdings auch durch eine gute kombination vors Tor und verkürzten nochmal auf 4 zu 2. Weitere Chancen auf seiten der Nordlichter wurden dann durch die Starke Abwehr zu nichte gemacht. Das 5 zu 1 war wieder eine Ecke getreten von Moritz. Diesmal nutzte Marian seine Chance und drückte den Ball mit dem Oberschenkel zum 5 zu 2 Endstand über die Linie. Ein faires Spiel beider Seiten zum Auftakt